Gymnasium Marianum

Konrad Czech und Jason Rose erfolgreich beim Bundeswettbewerb Mathematik!

Konrad Czech und Jason Rose bei der Ehrung durch den Schulleiter

Der Bundeswettbewerb Mathematik möchte Schüler, die Spaß an der Mathematik haben, ermuntern, ihr Potenzial auszuschöpfen. Der Wettbewerb richtet sich an alle mathematisch interessierten Schüler – ist aber mit seinen komplexen Aufgaben insbesondere für ältere Schüler konzipiert.

Die zu bewältigenden Aufgaben sind für alle Altersstufen gleich. Acht- oder Neuntklässler haben daher kaum eine Chance.

Dennoch ist es Konrad Czech (Klasse 8) und Jason Rose (Klasse 9) gelungen, einen Teil dieser komplexen Aufgaben zu lösen. Sie haben dafür von den Organisatoren des Wettbewerbs eine offizielle Anerkennung erhalten.

Wie kann man diese Leistung einordnen?

In ganz NRW haben von den Neuntklässlern nur 40 Schüler Lösungen eingereicht, von diesen wiederum nur 33 einen Preis oder eine Anerkennung bekommen. Von den Achtklässlern gab es in NRW sogar nur 23 Teilnehmer. Keiner hat einen Preis erhalten und nur 10 eine Anerkennung.

Versuchen Sie sich doch einmal an der Lösung einer solchen Aufgabe:

Die Zahlen 1, 2, 3, ..., 2017 stehen an der Tafel. Amelie und Boris wischen abwechselnd je eine

dieser Zahlen weg, bis nur noch zwei Zahlen übrig bleiben. Amelie beginnt. Wenn die Summe der

beiden letzten Zahlen durch 8 teilbar ist, gewinnt Amelie, ansonsten Boris.

Wer kann den Gewinn erzwingen?

 

Konrad und Jason haben das hinbekommen.