Gymnasium Marianum

Marcin Weglarz und Robin Scholle fahren zur Siegerehrung nach Wuppertal!

Robin Scholle und Marcin Weglarz

Zusammen haben die Freunde Marcin Weglarz, Robin Scholle und Peter Jochheim (alle Jahrgangsstufe 12) im letzten Jahr alle vier Aufgaben der ersten Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik fehlerfrei gelöst. In ganz NRW waren insgesamt nur 21 Schülerinnen und Schüler dazu in der Lage.

Dieser große Erfolg berechtigte die drei zur Teilnahme an der zweiten Wettbewerbsrunde. In dieser zweiten Hausaufgabenrunde mussten erneut vier Aufgaben von folgendem Format gelöst werden:

Jede Seitenfläche eines regulären Dodekaeders liegt in einer eindeutig bestimmten Ebene. Diese Ebenen zerteilen den Raum in eine endliche Anzahl von disjunkten Raumteilen.

Bestimme deren Anzahl.

Man muss schon Spaß an der Mathematik haben, um die doch recht schwierigen Aufgaben richtig bearbeiten zu können. In ganz NRW haben in der Jahrgangsstufe 12 nur elf Schüler Lösungen zur zweiten Runde eingereicht. Davon erhielt einer einen 1. Preis, fünf einen 2. Preis und drei Schüler einen dritten Preis.

Marcin Weglarz und Robin Scholle waren dabei, Marcin mit einem 2. Preis und Robin mit einem 3. Preis!

Für diese herausragenden Leistungen wurden sie am 29.11.2016 in Wuppertal im Rahmen einer Feierstunde geehrt.

Der Bundeswettbewerb besteht aus zwei Hausaufgaben- und in einer dritten Runde einem Kolloquium. Nur bei Erfolg qualifiziert man sich für die jeweils nächste Runde. Marcin Weglarz blickt diesbezüglich auf eine erfolgreiche Karriere zurück. Bereits in der 8. und 9. Klasse konnte er eine von vier Aufgaben richtig lösen und erhielt jeweils eine Anerkennung. In der 10. Klasse erreichten die drei einen dritten Preis, in der 11. Klasse bekam Marcin dann zusammen mit Robin und Peter in der ersten Runde einen 1. Preis und qualifizierte sich dadurch für die zweite Hausaufgabenrunde. Marcin war damals auch schon in der Stufe 11 einer der wenigen Preisträger der zweiten Runde.

Die drei Freunde Marcin, Robin und Peter haben im Juni 2016 erfolgreich ihre Abiturprüfung abgeschlossen. Das heißt, am Bundeswettbewerb Mathematik können sie nicht weiter teilnehmen. Die schulischen Erfahrungen werden im Studium aber sicherlich hilfreich sein.

Es gibt eine Reihe von Mathetalenten am Gymnasium Marianum. Wir sind da sehr zuversichtlich, dass bald andere Schüler in die Fußstapfen der drei Pioniere stapfen werden!