Gymnasium Marianum

02.05.2017

Die Sieger des diesjährigen Geographie-Wettbewerbs

Zusammen mit 35 Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 7 bis EF haben sie am größten deutschen Geographie-Wettbewerb teilgenommen und als Beste den vierseitigen Fragebogen ausgefüllt:

1.      Henning Ehle (EF)

2.      Jonathan Ristock (9a)

3.      Erik Segatz (EF, fehlt aus dem Bild)

 

Sie haben damit unter Beweis gestellt, dass sie sich außerhalb des Unterrichts für geographische Sachverhalte interessieren, denn die Fragen beziehen sich auf keinen bestimmten Lehrplan. Nur wer sich auf dem Globus bestens auskennt, das aktuelle Geschehen mit verfolgt und besonders gut über demographische, ökologische und klimatische Zusammenhänge auf der Erde Bescheid weiß, kann sich im Wettbewerb behaupten.

Dazu gratulierte auch Frank Scholle herzlich und überreichte kleine Geschenke, die vom Verein der Ehemaligen gestiftet wurden.

Herzlichen Glückwunsch!

Regina Hesse

 

 

Erdkundewettbewerb „Diercke Wissen“ 2016

Dass Geographie kein langweiliges Fach ist, hat auch der diesjährige Wettbewerb deutlich gemacht. 30 Schüler aus den Klassen 7-9 nahmen teil und konnten die meisten Fragen richtig beantworten.

Hier zwei Beispiele:

-          Zu welchem Staat gehören die Färöer-Inseln?

-          Ordne diese Staaten nach der Flächengröße von klein nach groß:

A)     Belgien     B) Irland     C) Schweiz   D) Österreich

Benedikt Kriwet aus der 7b konnte sich mit geringem  Vorsprung vor Katrin Schuchhardt (9a) an die Spitze setzen. Den dritten Platz errang Henning Ehle (9a).

Der Sieger des letzten Jahres Paul Altmann (8b) teilt sich mit Anna Justicz (9a) den 4. Platz.

Wie jedes Jahr spendete auch diesmal der Verein der Ehemaligen das Geld für die Preise.

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch! 

R. Hesse


27.03.2015

Sieger des Erdkundewettbewerbs „Diercke Wissen“ 2015

An Deutschlands größtem Geographie-Wettbewerb nimmt auch das Marianum jedes Jahr im Februar/März teil. Er richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7-10, die sich außerhalb des Unterrichts für geographische Inhalte interessieren.

Dazu füllte jeder innerhalb von 20 Minuten einen Fragebogen zur Topographie Deutschlands, Europas, der Welt und auch zur Allgemeinen Geographie aus.

Unser Schulsieger wurde aus einer Gruppe von 29 Schülerinnen und Schülern der Klassen 7-10 (EF) ermittelt und konnte sich mit nur einem Punkt Vorsprung gegen den Zweitplatzierten durchsetzen.

Das Besondere: Beide gehören zu den jüngsten Teilnehmern und haben deshalb auch in den nächsten drei Jahren noch gute Chancen auf eine Platzierung.

Hier die Namen der Sieger:

1.       Paul Altmann 7b

2.       Bastian Mrochen 7c

3.       Eric Segatz 8a Punktgleich mit Arthur Wittig 9a

Der Förderverein spendierte allen einen Kinogutschein. Herzlichen Dank dafür!

Hier noch ein kleines Interview mit dem jungen Gewinner:

Hesse: „Was interessiert dich an dem Fach Erdkunde besonders?

Paul: „Sie ist vielseitig und beschäftigt sich mit anderen Ländern, die mich auch sehr
      
interessieren, genauso wie die Lebensweise anderer Menschen sowie die Umwelt 
       unseres Planeten.“

H.: „Hast du dich auf den Wettbewerb vorbereitet?“

P.: „Nur das "Gewöhnliche", also die freiwillige Beschäftigung mit der Geographie.“

H.: „Kannst du deine Erdkundekenntnisse auch in anderen Fächern anwenden?“

P.:  Ja, in naturwissenschaftlichen beispielsweise im Bereich der Rohstoffe, sowie in
    
sprachlichen Fächern im kulturellen Bereich.

H.: „Welchen Film willst du dir anschauen?“

P.: „Schwere Frage... Da werde ich mich mal spontan entscheiden müssen.“