Gymnasium Marianum

Kooperation mit dem Warburger Sportverein

Golf und Volleyball am Marianum

Warburg. Mehr als zehn Arbeitsgemeinschaften (AGs) werden aktuell am Gymnasium Marianum angeboten. Von der Selbstverteidugungs- über eine Instrumental- bis hin zur Rechtskunde-AG. Das Nachmittagsangebot wurde nun um zwei weitere Bereiche erweitert. In Kooperation mit dem Warburger Sportverein (SV) bietet das Gymnasium Marianum für seine Schülerinnen und Schüler eine Volleyball- und eine Golf-AG an.

„Das ist eine Win-Win-Situation“, sagte Helmut Motyl, Vorsitzender des Warburger SV, zur Kooperation mit dem Gymnasium Marianum. Der Sportverein gewinne Interessenten für die verschiedenen Sportarten und die Schule könne Aktivitäten über den Unterricht hinaus anbieten, ergänzte Schulleiter Frank Scholle.

Thomas Riesen und seine Lebensgefährtin Nicole Seidel vom Warburger SV trainieren mit interessierten Schülern ein Mal wöchentlich für circa zwei Stunden pritschen, baggern und den Aufschlag beim Volleyball. „Die Trainerkosten werden vom Warburger SV übernommen“, so der Vorsitzende des Sportvereins.

Seit das Gymnasium die Kooperation mit dem Warburger SV einging, wird von den Schülern des Marianums im Rahmen einer AG auch der Golfschläger geschwungen. Ab Mai oder Juni wird auf dem Golfplatz in Wetterburg trainiert. „Die Teilnehmer der AG werden mit einem Bustransfer nach Wetterburg gebracht“, informierte Motyl. In den Wintermonaten üben die Schüler in der Sporthalle. „Das Angebot war sehr verlockend, da wir den Schülern mit der Golf-AG etwas Besonderes bieten können“, so der Schulleiter des Marianums.

Foto:Volleyballnachwuchs: Die Volleyball-AG für die Klassenstufen 5 und 6 kommt gut an. Darüber freuen sich nicht nur die Schüler, sondern auch Schulleiter Frank Scholle (hinten v. l.), Nicole Seidel vom Warburger SV und Helmut Motyl, Vorsitzender des Sportvereins.