Gymnasium Marianum

1.              Grundsätze

Also lautet ein Beschluß,
Daß der Mensch was lernen muß. -
Nicht allein das Abc
Bringt den Menschen in die Höh'; […] (Wilhelm Busch)

Was zu Zeiten von Wilhelm Busch galt, gilt noch immer: Im Pädagogikunterricht geht es um die Erziehung und Bildung des Menschen zu einem selbstständigen und sozial verantwortungsvollen Bürger.

Dazu werden notwendige Theorien der Soziologie, der Psychologie und der Erziehungswissenschaft zur Erschließung der Erziehungswirklichkeit mit Fragen der Erziehungspraxis verknüpft, um Orientierungen und Erklärungsansätze anzubieten.

„Zentrale Aufgaben des Unterrichts im Fach Erziehungswissenschaft sind der Aufbau und die Förderung einer reflektierten pädagogischen Kompetenz.“ „Der Unterricht im Fach Erziehungswissenschaft bezieht sich auf die Erschließung  von Erziehungswirklichkeit und die darauf bezogenen Theorien.“ „Schülerinnen und Schüler sollen ein zuverlässiges Orientierungswissen erwerben, das die Pluralität verschiedener Ansätze und Erziehungsbegriffe aufgreift… .“ (Kernlehrpläne Erziehungswissenschaften, Düsseldorf, 1. Auflage, 2013, Seite 10 und 11)

 

Lieblingszitate der Pädagogiklehrer des Marianums

 

Miguel-A. Caballero

Christiane Kost

Olivia Lücke

„Und ich gestehe gleich hier, keinen Begriff zu haben von Erziehung ohne Unterricht, sowie ich rückwärts […] keinen Unterricht anerkenne, der nicht erzieht.“ (Johann Friedrich Herbart)

„The greatest sign of success for a teacher is to be able to say, ´The Children are now working as if I did not exist.`” (Maria Montessori)


 

2.              Schwerpunkte

Die neuen Kernlehrpläne für die Jahrgangsstufen EF, Q1 und Q2 sehen folgende Inhaltsfelder vor:

Inhaltsfelder der neuen Kernlehrpläne

1: Bildungs- und Erziehungsprozesse

2: Lernen und Entwicklung

3: Entwicklung und Sozialisation

4: Identität

5: Werte, Normen und Ziele in der Erziehung und Bildung

6: Pädagogische Professionalisierung in verschiedenen Institutionen

 

In diesen Feldern sollen die Schülerinnen und Schüler die Kompetenz erwerben, pädagogische Problemstellungen selbstständig zu analysieren und angemessene Lösungen zu entwickeln. So sollen sie ihr eigenes Leben selbst gestalten und eine aktive Rolle in der Gesellschaft übernehmen können.

 

3.              Besonderheiten

Was ist nun das Besondere am Fach Pädagogik?

Im Pädagogikunterricht betrachten Schülerinnen und Schüler die Unterrichtsinhalte nicht nur von außen sondern können ihre eigenen Lebenserfahrungen mit Erziehung und Bildung in den Unterricht einbringen. Die Beschäftigung mit erziehungswissenschaftlichen Themen wird dadurch zu einer persönlichen Erfahrung, die zur Selbstreflexion und damit zur Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler beiträgt.

Dabei helfen zu dürfen, ist uns in der Fachschaft Pädagogik eine Freude!

25.10.2016

Hurrelmann referiert zum Thema "Geschlechtsspezifische Sozialisation"

Am 6.10.2016 referierte Klaus Hurrelmann am Berufskolleg in Brakel zum Thema: „Geschlechtsspezifische Sozialisation – Warum junge Frauen gegenwärtig besser mit ihren Entwicklungsaufgaben zurechtkommen als junge Männer.“ Mehr als Grund genug für die Pädagogikkurse von Marianum und Hüffert gemeinsam nach Brakel zu fahren. Neben dem spannenden Thema waren alle begeistert, endlich mal jemanden live zu erleben, dessen Theorien im Pädagogikunterricht ein Schwerpunktthema bilden. Im Anschluss an den einstündigen gut verständlichen Vortrag bestand noch die Möglichkeit Fragen zu stellen.