DELF 2021

DELF im Jahr 2021 steht für: Digitale Vorbereitung, etliche Terminverschiebungen, langer Atem, Freude über das Erreichte

Mit Stolz haben 3 Schülerinnen und 1 Schüler des Marianum ihr DELF-Diplom der Niveaustufe A2 entgegengenommen. Das Diplôme d’Études En Langue Française wird jedes Jahr durch das französische Bildungsministerium vergeben und bescheinigt den Teilnehmern, dass sie die französische Sprache nach den Normen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GeR) in den Kernbereichen Lesen, Sprechen, Schreiben und Hören entsprechend ihres Sprachniveaus (A1-B2) beherrschen. Das Sprachdiplom ist eine wertvolle Zusatzqualifikation und international anerkannt.

In diesem Jahr war pandemiebedingt sowohl bei der Vorbereitung auf die Prüfungen als auch bei den Prüfungen alles anders. So fand ein Großteil der Vorbereitung auf die schriftlichen und mündlichen Prüfungen digital per TEAMS statt. Mit viel Ausdauer arbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrer Lehrerin Imke Laumann durch die Prüfungsformate und ließen sich weder von technischen Problemen noch von Motivationsschwankungen beeindrucken, sondern erweiterten kontinuierlich ihre Französischkenntnisse.

Viel Geduld mussten die Schülerinnen und Schüler auch bei den Prüfungsterminen beweisen – sowohl die schriftliche als auch die mündliche Prüfung wurde mehrmals verschoben und so gab es diverse „letzte“ Stunden vor den Prüfungen.

Der schriftliche Prüfungsteil konnte schließlich in Präsenz in Warburg am Marianum stattfinden, wurde aber, wie es bei diesem Diplom üblich ist, von französischen Muttersprachlern des Institut Français korrigiert. Die mündliche Prüfung wurde digital per Zoom abgehalten, was bei allen Beteiligten zuerst zu noch mehr Nervosität führte, letztendlich aber reibungslos funktionierte und der Kommunikation auf Französisch nicht im Weg stand.

Geduld, Ausdauer und Flexibilität haben sich schließlich ausgezahlt und so können Amelie Hadding, Jakob Kosinski, Matilda Vössing und Marlen Wiemers zurecht stolz sein, dass sie diese anspruchsvolle Prüfung unter diesen besonderen Bedingungen erfolgreich gemeistert haben.

Imke Laumann

Mit Stolz haben Marlen Wiemers, Amelie Hadding, Matilda Vössing und Jakob Kosinski ihr DELF-Diplom der Niveaustufe A2 entgegengenommen. Schulleiter Frank Scholle und Französisch-Lehrerin Imke Laumann gratulierten.