Informatik-Biber 2018

Wer findet das vermisste, selbstfahrende Auto? Wie sieht die optimale Zimmerverteilung beim Ausflug der "Hacking Girls" aus? In welcher Reihenfolge muss Bruno seine Kleidung stapeln, damit er bequem alles der Reihe nach anziehen kann? Beim Informatik-Biber setzen sich Schülerinnen und Schüler mit altersgerechten informatischen Fragestellungen auseinander, spielerisch und wie selbstverständlich. Hier wird Interesse für Informatik geweckt, ohne dass Kinder, Jugendliche oder Lehrkräfte Vorkenntnisse besitzen müssen.

Der Informatik-Biber weckt nicht nur das Interesse am Fach, sondern ist für viele Schüler auch der erste Schritt in der Auseinandersetzung mit Informatik. Der Wettbewerb ist allein mit logischem und strukturellem Denken zu bewältigen. Da dieses digitale Denken immer wichtiger für eine aktive Beteiligung an der digitalen Gesellschaft wird, beteiligen sich die Schülerinnen und Schüler unserer Schule im Rahmen des Mathematikunterrichts der Sekundarstufe I bzw. des Informatikunterrichts der Oberstufe schon seit einigen Jahren am Informatik-Biber. Herr Scholle überreichte den besonders erfolgreichen Schülerinnen und Schülern Preise und Urkunden:

1. Preis:

Fabien Wittenberg, Torben Siegel (6a)

2. Preis

Jan Niggemann, Jan Kohaupt, Luisa Nolte, Emily Bengardt, Julian Scheele, Jonas Hanning (8a),
Jule Marie Mrochen, Anna Hänning (8b),
Nele Riepen, Emilia Faupel (8b),
Simeom Altemeier (EF)

 

www.bwinf.de/biber