Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage: SoWi-ZK besucht Museum im Stern

Direkt neben unserer Schule liegt das Museum im Stern. Hier befinden sich viele regionale Ausstellungen, die wir mit unserem SoWi-Zusatzkurs besucht haben.

Uns hat aufgrund unseres aktuellen Themas vor allem die Ausstellung zum Judentum interessiert. Wir haben uns als SoWi-Zusatzkurs dazu entschieden, eine Themenreihe mit Projekten zum Thema „Systematische Ausgrenzung“ zu erarbeiten. Dieses Thema umfasst nicht nur die damalige Judenverfolgung, sondern soll uns alle auch an unseren Auftrag als Schule mit dem Siegel Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage erinnern.

Da es für uns von Relevanz ist, dass jede Schülerin und jeder Schüler über dieses Thema aufgeklärt wird, war dieser Besuch im Museum im Stern auch für unsere Recherche-Zwecke wichtig.

Eine der Gruppen hat durch Auswertungen verschiedener Quellen den Lebenslauf eines Juden in Warburg nachstellen können und führt mit diesem Wissen in seinem Namen einen Instagram-Account. Auf diesem kann man seine Geschichte nachverfolgen. Der Name des Accounts ist @Erich.Weinberg

Die Thematik der Judenverfolgung sollte nie vergessen werden, damit so etwas nie wieder passiert. Auch heutzutage werden noch Menschen ausgegrenzt, weswegen wir die Judenverfolgung mit dem Rassismus von heute in Verbindung bringen können.

Ihr als Schüler werdet bestimmt in den laufenden Wochen noch viel zu der Thematik mitbekommen und wir hoffen, dass ihr bereit seid, euch darauf einzulassen und die Schule einen Ort werden zu lassen, der von Zusammenhalt geprägt ist.

Julius Hoffmann und Aurelia Krottenthaler (Q2)