Highlight unter den Wettbewerben - Bundeswettbewerb Mathematik

Der Bundeswettbewerb Mathematik gehört schon zu den besonderen Wettbewerben. Er besteht aus mehreren Runden. Aber selbst die Aufgaben der 1. Runde sind so schwierig, dass sie kaum ein Schüler zu lösen vermag.

Nicht so am Marianum!!!

Saskia Schütte, Mieke Köder und Konrad Czech haben sich der Herausforderung gestellt. Saskia und Mieke konnten je eine Aufgabe der ersten Runde richtig lösen und haben dafür eine Anerkennung erhalten. In ganz NRW konnten es in ihrer Altersklasse nur 9 Mädchen und 31 Jungen gleich tun.

Konrad hat in der ersten Runde sage und schreibe alle vier Aufgaben richtig gelöst. Dafür hat er einen 1. Preis erhalten. Das Besondere daran ist, dass Konrad erst in der Jahrgangsstufe 9 ist, die Aufgaben aber nicht nach Jahrgangsstufen differenziert sind. Für die Lösung der Aufgaben musste er Unterrichtsstoff verwenden, den er in der Schule noch gar nicht gelernt hat.

Der deutschlandweite Vergleich unterstreicht die Qualität seiner Leistung. Es gab in NRW in der Jahrgangsstufe nur 3 Schüler mit einem 1. Preis, in Deutschland nur 13.

Es ist aber nun nicht so, dass sich Konrad auf seinen Lorbeeren ausruht. Er darf an der 2. Runde teilnehmen. Dort sind wiederum vier - noch viel schwierigere - Aufgaben zu lösen. Drei hat er schon raus. Gelingt ihm auch noch die Lösung der vierten Aufgabe, so hat er durchaus Chancen, Deutschland bei der internationalen Mathematikolympiade zu vertreten.

Wir wünschen ihm viel Erfolg!