Geographie-Wettbewerb 2019

  1. Paul Justicz EF

  2. Benedikt Kriwet EF

  3. Melanie Leuschner EF

Der Verein der Ehemaligen und Förderer stiftete wieder kleine Präsente, schließlich sind Kenntnisse über unseren Planeten die Basis für interkulturelles, globales Lernen, für Toleranz und Verständigung.

Inzwischen hat Paul auch den Bogen zur Ermittlung des Landessiegers NRW ausgefüllt. Eine Auswertung erfolgt im Mai. Wir wünschen ihm viel Glück!

Regina Hesse

Das Siegerfoto: Benedikt Kriwet, Melanie Leuschner, Paul Justicz

 


Die Sieger des diesjährigen Geographie-Wettbewerbs

Zusammen mit 35 Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 7 bis EF haben sie am größten deutschen Geographie-Wettbewerb teilgenommen und als Beste den vierseitigen Fragebogen ausgefüllt:

1.      Henning Ehle (EF)

2.      Jonathan Ristock (9a)

3.      Erik Segatz (EF, fehlt aus dem Bild)

 

Sie haben damit unter Beweis gestellt, dass sie sich außerhalb des Unterrichts für geographische Sachverhalte interessieren, denn die Fragen beziehen sich auf keinen bestimmten Lehrplan. Nur wer sich auf dem Globus bestens auskennt, das aktuelle Geschehen mit verfolgt und besonders gut über demographische, ökologische und klimatische Zusammenhänge auf der Erde Bescheid weiß, kann sich im Wettbewerb behaupten.

Dazu gratulierte auch Frank Scholle herzlich und überreichte kleine Geschenke, die vom Verein der Ehemaligen gestiftet wurden.

Herzlichen Glückwunsch!

Regina Hesse