Englandaustausch 2017

Am Morgen des 4. März 2017 starteten wir (13 Schüler und 2 Lehrer) unsere Reise nach England. Wir trafen uns mit unseren Lehrern Herr Justicz und Frau Wittig am Bahnhof inWarburg, wo Herr Justicz zunächst kontrollierte, ob auch jeder von uns einen gültigen Reisepass hatte. Alle waren sehr aufgeregt und konnten es nicht erwarten, endlich in Lingfield anzukommen. Wir verabschiedeten uns von unseren Familien und stiegen in unseren Zug nach Hagen ein. Unsere Fahrt mit dem Zug dauerte ziemlich lange und wir mussten auch ein paarmal umsteigen. Als wir um 18:10 Uhr endlich in Lingfield am Bahnhof ankamen, wurden wir herzlich von unseren Gastfamilien und der englischen Lehrerin Mrs Edwards empfangen und begrüßt. Nach einem gemeinsamen Gruppenfoto fuhr jeder von uns mit seiner Gastfamilie nach Hause. Am Sonntag hatte jeder von uns einen Tag in seiner Gastfamilie, doch unsere Austauschschüler hatten den Tag so organisiert, das wir alle etwas zusammen unternahmen. Am Montag war dann unser erster Tag in der englischen Schule Lingfield Notre Dame, wo wir zunächst vom Schulleiter begrüßt wurden und dann mit unseren Austauschschülern am Unterricht teilnahmen. Uns fiel schnell auf, dass die Schule anders ist als unsere, da alle Schüler eine Uniform tragen und da der Unterricht jeden Tag bis 16:00 Uhr dauert. Am Mittwoch hatten wir dann noch einen Tag in der Schule der ähnlich ablief. Am Dienstag und Donnerstag fuhren wir mit dem Zug nach London, wo wir uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Big Ben, London Eye, Tower Bridge, Picadilly Circus,Chinatown und Buckingham Palace anschauten und sogar die Queen und die Herzogin Kate sahen, die in einem Auto an uns vorbeifuhren. An beiden Nachmittagen durften wir, weil das Wetter so gut war, in der Oxfordstreet und in Covent Garden in Kleingruppen einkaufen gehen. Leider durften unsere Austauschschüler nicht mitkommen und wir mussten ihnen am Abend alles erzählen. Am Freitag war dann unser letzter richtiger Tag in England und wir fuhren mit dem Zug nach Brighton, wo wir uns den Strand und den Brighton Pier ansahen.Auch an diesem Nachmittag hatten wir wieder Zeit, einkaufen zu gehen. Freitagabend war für uns alle der letzte Abend in unseren Gastfamilien, deshalb gingen die meisten von uns mit ihren Gastfamilien essen. Am Samstagmorgen trafen wir uns alle am Bahnhof in Lingfield, um gemeinsam die Rückreise anzutreten. Wir alle waren sehr traurig, uns von unseren Gastfamilien und besonders von unseren Austauschschülern verabschieden zu müssen, da wir in dieser einen Woche zu guten Freunden geworden sind und viel Schönes erlebt haben. Am Abend um 20:20 Uhr, kamen wir dann wieder in Warburg am Bahnhof an,wo wir schon von unseren Familien erwartet wurden und gemeinsam die aufregende Woche beendeten. Im Mai gibt es ein großes Wiedersehen in Deutschland, da unsere Austauschschüler dann für eine Woche zu uns kommen.

von Jolina Dissen, 8a

Englische Austauschschüler sammeln Erfahrungen in Warburger Kindergärten

 Vom 10.-17. Februar waren zwei Schülerinnen unserer englischen Austauschschule in Lingfield zu Besuch in Warburg, um hier ein Mini-Praktikum zu absolvieren. Beide Mädchen arbeiteten eine Woche lang in Warburger Kindergärten und konnten so ihre Sprachkenntnisse anwenden und ausbauen und nebenbei einen Einblick in die Arbeit einer Kindergärtnerin bekommen. Untergebracht waren die beiden Mädchen bei Schülerinnen aus der Q1. Nicht nur im Kindergarten lernten die Engländerinnen viel über Deutschland und deutsche Besonderheiten, auch auf gemeinsamen Streifzügen mit ihren Austauschpartnerinnen durch die Warburger Innenstadt entdeckten sie Unterschiede zu ihrem Land und kauften begeistert deutsche Spezialitäten ein und erprobten deutsche Besonderheiten, wie den Pfandflaschenautomaten im Supermarkt. Müde, aber glücklich, bewerteten Nina und Keira nach ihrer Rückkehr ihre Woche in Warburg mit 10/10 Punkten. Ihre Austauschpartnerinnen planen nun für die Pfingstferien einen Gegenbesuch, um ebenfalls ein wenig „work experience“ im Ausland zu sammeln. 

Gegenbesuch der englischen Austauschschüler war ein voller Erfolg!

Tränenreich war die Verabschiedung der elf Schülerinnen und Schüler und der zwei Lehrer unserer Partnerschule in Lingfield am letzten Samstag. Nach einem einwöchigen Aufenthalt (27.05. – 03.06.2017) in der Hansestadt ging es für sie schweren Herzens zurück nach England. Hinter ihnen lag eine Woche voller Sonnenschein, Aktivitäten in Paderborn, Kassel und Warburg und vielen neuen Eindrücken vom deutschen Schul- und Familienleben. Die Taschen voller Knoppers und anderer vorher unbekannter deutscher Leckereien drückten sich die Austauschpartner ein letztes Mal. Aber in Zeiten von E-Mail, WhatsApp und anderen digitalen Kommunikationsformen sollte die Aufrechterhaltung des Kontaktes kein Problem darstellen.