Félicitations - Marianer beweisen erneut Sprachtalent

 

Auch in diesem Schuljahr haben sich 16 sprachbegabte Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Marianum der Herausforderung gestellt und in einer schriftlichen und mündlichen Prüfung gezeigt, dass sie die französische Sprache beherrschen. Mit Stolz haben sie nun ihr Delf-Diplom entgegengenommen. Das Diplôme d’Études En Langue Française wird jedes Jahr durch das französische Bildungsministerium vergeben und bescheinigt den Teilnehmern, dass sie die französische Sprache nach den Normen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GeR) in den Kernbereichen Lesen, Sprechen, Schreiben und Hören entsprechend ihres Sprachniveaus (A1-B2) beherrschen. Das Sprachdiplom ist eine wertvolle Zusatzqualifikation und international anerkannt.

In einem freiwilligen Vorbereitungskurs haben die Schülerinnen und Schüler die praktische Anwendung der französischen Sprache geübt. Der schriftliche Prüfungsteil erfolgte in Warburg am Marianum, wurde aber von französischen Muttersprachlern des Institut Français korrigiert. Zur mündlichen Prüfung sind die Schülerinnen und Schüler mit ihrer Lehrerin Imke Laumann ins Gymnasium St. Michael nach Paderborn gefahren, wo sie ihre Sprachkompetenz ebenfalls vor französischen Muttersprachlern unter Beweis stellen mussten.

Konrad Czech, Jolina Dissen, Alexander Fritze, Anouk Hartwig, Clemens Huesmann, Julia Husberg, Paul Justicz, Sonja Kevenhörster, Lena Koch, Minna Frieda Lensch, Janina Menne und Roman Seegel haben die Prüfung des A2-Niveaus absolviert, während Paul Altmann, Michelle Sinemus, Marius Soethe und Lennart Westphal ihr Sprachwissen und – können auf dem B1-Niveau unter Beweis gestellt haben.

Die Schüler und Schülerinnen sind froh, dass sich die Mühen der letzten Wochen gelohnt und sie diese anspruchsvolle Prüfung erfolgreich gemeistert haben.